25.11.2017

Die Redemptoristen der Wiener Provinz unterstützen Missionsprojekte

  • in der Ukraine
  • in Kerala (Indien)
  • in Afrika (Zimbabwe)
  • St. Klemenswerk (Allgemeine Missionsspende)

Wenn Sie eines dieser Projekte unterstützen möchten, danken wir im Namen unserer Mitbrüder in den Missionsländern sehr für Spenden!


Einfach spenden mit PAYPAL

Besucher unserer Homepage, die ein Kreditkarten- oder PAYPAL-Konto haben, können einfach und bequem eine Spende mittels PAYPAL überweisen.
Klicken Sie je nach Verwendungszweck Ihrer Spende auf einen der folgenden Spenden-Button:

Zimbabwe (Afrika):

Meine Spende soll für Missionsprojekte in Zimbabwe (Afrika) verwendet werden:

Ukraine:

Meine Spende soll für Missionsprojekte der Redemptoristen in der Ukraine verwendet werden:

Kerala (Indien):

Meine Spende soll für Missionsprojekte der Redemptoristen in Kerala (Indien) verwendet werden:

Klemenswerk:

Meine Missionsspende soll im Sinne des St. Klemenswerkes verwendet werden:


Falls Sie die Möglichkeit einer "Online-Spende" nicht nützen können oder möchten, verweisen wir Sie auf unsere Bankverbindungen in Österreich und Deutschland. Bitte geben Sie dabei den von Ihnen gewünschten Verwendungszweck an.

Spendenkonten in Österreich:

Provinzialat der Redemptoristen,
Bank Austria IBAN: AT02 1200 0500 0127 6800, BIC: BKAUATWW

Spendenkonto in Deutschland:

Provinzialat der Redemptoristen,
LIGA-Bank Regensburg,
IBAN: DE77 750903 0000 0214 5057, BIC: GENODEF1M05

Spendenquittungen:

Leider können wir in Österreich keine von Finanzämtern anerkannten Spendenquittungen ausstellen. Wenn Sie eine Spendenquittung möchten, überweisen Sie bitte Ihre Spende auf das Spendenkonto bei der LIGA-Bank in Deutschland und schreiben Sie eine Mail an das Provinzialat der Provinz Wien-München in München:
      Provinzialat der Provinz Wien-München,
      Kaulbachstraße 47, 80539 München,
      Email: mueller[at]redmuc.de

In allen Ländern, die nicht am SEPA-Zahlungsverkehr teilnehmen, bitten wir Sie, ein Missionsprojekt der Redemptoristen oder eines anderen Ordens zu unterstützen. Die Gebühren für Überweisungen auf ein ausländisches Bankkonto sind so hoch, dass es besser ist, wenn Ihre Spende einem uns verwandten Projekt zugute kommt.

Ein aufrichtiges und herzliches "Vergelt's Gott!"